Lehren, Lernen und Forschen auf hohem Niveau auf dem Campus in der Stadtmitte und am Schlosspark

Die Umwelt als unsere Lebensgrundlage zu erfassen, zu schützen, zu nützen und nachhaltig zu gestalten wird in der KIT-Fakultät BGU in Lehre, Forschung und Innovationen ganzheitlich gelebt.

Dabei arbeiten die Geo- und Umweltwissenschaften eng mit den Bauingenieurwissenschaften zusammen. Damit leistet die Fakultät einen wesentlichen Beitrag, um auch in Zukunft in einer attraktiven Umwelt zu leben.

zum Eventkalender

Aus der Fakultät

mehrstöckiges Gebäude mit KIT-Logo
CHE-Masterranking 2022

Im diesjährigen CHE-Masterranking schnitt das Bauingenieurwesen bei „Forschungsgeldern pro Wissenschaftler“ sowie „Promotionen pro Professor“ ebenso sehr gut ab wie das Umweltingenieurwesen, das zusätzlich die Bestnote in „Abschlüsse in angemessener Zeit“ erhielt.

Mit seinen Rankings bietet das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) Studieninteressierten Informationen, die dabei helfen, das passende Studienangebot zu finden.

mehr
kaputte Plastikbecher, die in einem Wasserbecken schwebenIWG/KIT
Blinde Flecken bei der Überwachung von Plastikmüll

Ob im Trinkwasser, in der Nahrung oder sogar in der Luft: Plastik ist ein globales Problem – und das ganze Ausmaß der Verschmutzung ist möglicherweise noch gar nicht bekannt. Dr. Daniel Valero vom IWG und Leitautor der aktuellen Studie zum Plastiktransport hat gemeinsam mit Partnern aus den Niederlanden und Australien konventionelle Annahmen für den Transport von Plastik in Flüssen überprüft.

zur Studie
Aufos auf einer Straße, die unter einer Brücke durchfahren, an der vier Schilder hängenVAKA/KIT
Green BIM Award 2022 für IntegBridge

Das Forschungsprojekt IntegBridge ist mit dem Green BIM Award 2022 ausgezeichnet worden. Hervorgehoben wurde in der Laudatio von Thomas Kirmayer insbesondere die Anwendbarkeit der erarbeiteten Lösung für verschiedene Planungsphasen, die Abbildung des gesamten Lebenszyklus in den Berechnungen und die Integration von bauwerksbezogenen und externen Effekten. Das Projekt wurde durch das Projektteam Matthias Müller, Manfred Hermann und Tim Zinke (VAKA) bearbeitet.

zum Projekt
Grafik mit einem Zug-, LKW-, Auto- und Fahrrad-IconsIfV/KIT
#transmove gewinnt Silber beim 21. eGouvernement-Wettbewerb

Das Projekt #transmove - KI-gestützte Stauprognose verfolgt das Ziel, smarte und nachhaltige Mobilitätsprognosen zu ermöglichen. Das unter Beteiligung des IfV durchgeführte Projekt gewann beim 21. eGovernment-Wettbewerb Silber in der Kategorie „Bestes Projekt zum Einsatz innovativer Technologien und Infrastrukturen 2022“.

zum Projekt