Master-Studiengang Regionalwissenschaft/Raumplanung

Das Studium der Regionalwissenschaft und Raumplanung beschäftigt sich mit der Analyse der besonderen Probleme der Entwicklungs- und Schwellenländer und darauf aufbauende Planungskonzepte.

Regelstudienzeit: 4 Semester

ECTS-Punkte: 120

Kurssprache: Deutsch / Deutsch und Spanisch

Zulassungsbeschränkt: nein

 

Studienaufbau und Inhalte

Analyse von Problemen der Raumnutzung, Schäden nach extremen Naturereignissen und Konflikten zwischen unterschiedlichen Raumnutzern, insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern. Auf der Analyse aufbauend Entwicklung von Konzepten für eine Stadt- und Regionalplanung, die den fachlichen, räumlichen und zeitlichen Kontexten gerecht werden. Leitidee ist ein enger Verbund in Forschung und Lehre an der Schnittstelle von Geo-, Natur- und Sozialwissenschaften.

Studierende können zwischen drei Masterprogrammen wählen:

Masterprogramm Regionalwissenschaft/Raumplanung am KIT mit Fokus auf Strategien für unterentwickelte Regionen mit dem Abschluss „Master of Science, M.Sc.“ im Fach Regionalwissenschaft
oder

Deutsch-argentinisches Masterprogramm Regionalwissenschaft/Raumplanung mit Fokus auf Regionalwissenschaft und Umweltveränderungen am KIT und an der Universidad Tecnológica Nacional (UTN)/Argentinien mit den Abschlüssen „Master of Science, M.Sc.“ im Fach Regionalwissenschaft + „Magíster en Ciencia Regional e Impacto Ambiental“
oder

Deutsch-chilenisches Masterprogramm Regionalwissenschaft/Raumplanung mit Fokus auf Naturrisiken und Katastrophenvorsorge am KIT und an der Universidad de Concepción (UdeC)/Chile mit den Abschlüssen „Master of Science, M.Sc.“ im Fach Regionalwissenschaft + „Magíster en Ciencias Regionales“

Überblick

Anforderungen
  1. praktische Erfahrung in Raum- oder planungsrelevanten Fachrichtungen (z. B. Raumplanung, Stadtplanung, Geografie, Volkswirtschaft, Soziologie, Ökologie, Agrar- und Forstwissenschaften) und/oder in der bisherigen Fachrichtung
  2. wissenschaftliche und kritische Denkweise
  3. Interesse an transdisziplinärer Arbeit
  4. Weltoffenheit und Eigeninitiative

Bewerbung

Online über das KIT-Bewerbungsportal

 

Studienbegleitende Dokumente (Zugangssatzung, Zulassungs- und Immatrikulationsordnung des KIT, Studien- und Prüfungsordnung)

Foto mit Frauen am Strand, die Körbe auf den Köpfen tragenIfR (KIT)